mcmlxxxiiMCMLXXXII
  Startseite
    ...my journal...
    ...meine fussballwelt...
    ...geschichten aus dem rückspiegel...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/mcmlxxxii

Gratis bloggen bei
myblog.de





...meine fussballwelt...

...die ersten ergebnisse...

So, die neue Saison hat begonnen und der SFC hat nen super Start hingelegt.

Zunächst das Auswärtsspiel gegen VfB Concordia Britz II. Ein schwer umkämpftes Spiel, das mit dem ersten Tor entschieden werden würde und so war es dann auch. Der gute Patrick klinkt einen ein und wir verwalten diese Führung so ziemlich souverän über den Rest der Zeit.

Dann das erste Heimspiel. Wer an den Kutte fährt soll in Zukunft im Hinterköpfchen haben, das der SFC da unbezwingbar ist. Und so kam dann letztes Wochenende einer der Top-Favouriten auf die Aufstiegsplätze mit einem 7:1-Sieg im ersten Spiel, der 1. FC Schöneberg I. Zunächst ein Glückstor durch einen Sonntagsschuss und eine gute Ecke vom Favouriten und wir liegen 0:2 hinten. Aber wir sind gut drauf und lassen die Köpfe nicht hängen, sind seit kurzer Zeit in einem guten Training, relativ fit aber top motiviert, 2 Flanken von mir, die zum Tor führten und ein Elfer der uns die Führung und den Sieg bescherte.
Aber mal ehrlich, ohne abheben zu wollen. Das soll ein Favourit gewesen sein, die Truppe, die uns das Spiel über mit Ossi-Witzen, Beleidigungen und Dummheit versucht hat einzuschüchtern. Da haben wir schon ganz andere Favouriten gesehen und die haben ihre Betitelung auch verdient.
Nachdem die Nerven dann bei Schöneberg auch blank lagen äußerte sich der gegnerische Torwart nach dem Spiel dann noch wie folgt: "Na wartet auf das Rückspiel, zweistellig sag ich nur!" Darauf bin ich echt gespannt. Jungs, ihr müsst noch ganz schön wachsen.

'Zwei Torflanken von mir, man ich bin grad echt gut drauf, nehmt mir das nicht weg, das will ich genießen.'
25.8.06 00:10


...das ist keine liebesgeschichte und doch wurden meine knie weich als ich sie das erste mal sah...

Da habe ich mir doch glatt das Deutschland-Schweden Achtelfinalspiel auf der völlig überfüllten Fanmeile angesehen. Muss erst mal sagen, ich habe kaum etwas vom Spiel mitkommen, stand zu weit weg und konnte weder etwas sehen, noch hören. Doch plötzlich sah ich sie, sie hat mit ihren Freunden auf einer Holzbank gestanden und gefeiert...

...Die kannten wohl das Wort Statik und dessen Bedeutung nicht. Das wurde nicht nur erfunden, weil ein paar Buchstaben übrig waren, sondern weil es etwas beschreiben soll. Also war es nur eine Frage der Zeit, bis die Bank nachgeben würde. Um genau zu sein, bis zum 1:0 für Deutschland, denn dann gaben sie der armen Bank den Rest und brachen zusammen. Dann sah ich sie wieder, sitzend und blass wie Käsekuchen (mmmmh Käsekuchen - ich bin hungrig). Sie hat sich voll das Schienbein gebrochen. Da war echt ein ganz fieser Knick drin, der da einfach nicht hingehört. Und das ist die Stelle, an der mir echt kotzübel wurde und ich aus der Menge treten musste.

'Ach Mensch, die armen Schweden sind raus. Verdient haben sie es doch mal, ein riesen Turnier zu spielen.'

I have seen the last sixteen match Germany-Sweden at the overcrowded fanmile. Have to say, didn't see much of the match, stood to far away from the screen and couldn't see and hear anything at all. Out of the blue I saw her, celebrating on an wodden bench with her friends...

...They didn't know the word statics very well. It is not just invented, cause someone had some left over letters, it discribes something. So, it was only a question of time till they knock out the bench. To be exact it was when the Germans scored the 1:0. Then I saw her again, sitting and paly like a cheese cake (mmmmh cheesecake - I'm hungry). She totally did break her shinbone. That was a mean kink that did not belong there. And that is the part where I felt like death warmed over.

'Pour Swede, they earned to play a good tournament.'
26.6.06 17:38


...alter schwede...

Na der Betreff war echt zu einfach.

Meine Spieler sind bestochen und die Schiedsrichter gezinkt und ich bin ins Wettgeschäft eingestiegen. Da gehe ich doch glatt eine Geldwette bei so einer Börse mit ein und tippe auf drei Spiele und drei Siege. Erstes Spiel klappt natürlich und ich träume schon davon, wie ich mit dem monströsen Gewinn von 16Euro an meinem eigenen Strand in Brasilien, einem Caipirinha in der Hand und einer brasilianischen Masseuse, ach quatsch, zwei Masseusen aus Brasilien, mir einen Dicken mache und genau da passiert es und ich werde aus meinem Neumillionärtraum herausgerissen. Die Schweden sind schuld. Ich habe ja nicht 5 oder 10 verlangt, mir hätte eins gereicht. Ein Tor genügt, aber nein. Unentschieden. Naja, die Trinidaner&Tobagoner werden sich freuen. So, nu ist ein 10er verloren.

'Also ihr Schweden, ihr schuldet mir einen Lexus, eine Villa, einen IPod, eine Weltreise, dicke Zinsen, Reichtum, ein fettes Leben in Saus und Braus, Groupies, die Mir-gehört-der-FC-Chelsea-London-Urkunde, eine ... mit ..., und ein ..., zwei davon, dreimal das und und und.'
11.6.06 00:34


...oranje...

So, die WM 2006 hat begonnen und ich versuche so viele Spiele wie nur möglich zu sehen. Sie sind nur deutlich in der Überzahl!

Also muss ich mich wohl bald auf die wichtigsten beschränken. Ja, genau, wer mich kennt weiß, ich bin Oranje-Fan.

Für all die, die mit Oranje genauso viel anfangen können wie mit Abseits, das sind die Niederlande.

Ich vertrete strikt die Meinung, nur Fussball zu schauen, wenn er mir Unterhaltung bietet, das kann man nur vorher nicht immer wissen. *Verflixt und zugenäht aber auch.* Die Oranjes haben das aber schon immer geboten und sind daher meine FAVORITEN.

So, wer SO sagt, ist noch lange nicht fertig, und morgen ist dann das erste Gruppenspiel meiner orangenen Freunde und was mache ich da???? Nein, vermutlich nicht zuschauen, weil zwei Leute aus der Uni nix besseres zu tun haben, als so eine dämliche Bohrmaschine zu konstruieren. Und ich, der nun keinen Plan hat und im Kopf nur Orange denkt, auf dem Papier nur Orange malt und auf jede Frage Orange antwortet soll ein produktiver Teil zu der Konstruktion einer Löcher in die Wand bohrenden Maschine sein.

Es gibt doch wichtigere Sachen im Leben, Tulpen, Orangen, Gouda, Holzschuhe oder Frauen, die Antje heißen.

'Achso, wenn einer meiner treuen *lachkrampf* Blogfans eine Ahnung von Standbohrmaschinen hat, BITTE MELDE DICH.'
11.6.06 00:06


...oh man...

Ich glaube, ich bin schon wieder verletzt, nix ernstes aber falscher Zeitpunkt allemal.

'Es gab eine Zeit, da dachte ich, mir könnte nie etwas passieren, tzzz, wie naiv ich gestern war.'
2.4.06 18:31


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung