mcmlxxxiiMCMLXXXII
  Startseite
    ...my journal...
    ...meine fussballwelt...
    ...geschichten aus dem rückspiegel...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/mcmlxxxii

Gratis bloggen bei
myblog.de





...damals als ich noch jung war oder heute vor genau einem jahr...

Ich habe Jahrestag. Mein erster Jahrestag. Man k?nnte sagen, es war das anstrengenste Jahr. Und hoffen will ich doch mal, dass es das einzige Jahr dieser Art bleibt, an das ich mich erinnern muss.

Vor genau einem Jahr wurde ich sozusagen beim Fussball kalt erwischt und umgenietet. Erste Reaktion war ein Knallen im Knie, die zweite ein ganz sch?ner Schmerz. Erst dann habe ich auch mitbekommen, dass ich bereits gekr?mmt am Boden lag. Es h?tte doch wenigstens eine heroische Situation in einem gro?en Fussballspiel sein k?nnen, aber nein, es war Training, einfach nur Training. Zun?chst dachte ich, Augen zu und eine Nacht Schlaf wird schon alles richten. Falsch gedacht Klugschei?er! Am n?chsten Tag hie? es Kr?cken Gassi tragen. Also ab zum Sportarzt, mal sehen was der sagt! Der sagt mir etwas, womit ich nicht gerechnet habe, was mir aber noch mehr Flitzekacke bereitet hat. An die genauen Worte erinnere ich mich nicht mehr, aber es klang ungef?hr so: 'Das ist mir ne Nummer zu hoch, da lasse ich lieber einen Spezialisten ran!'. *Schluck!* Also ab zu dem Spezialisten. Kreuzbandriss!
'Ach Du Schei?e, so etwas kann ich auch bekommen?'

'ToiToiToi, auf das das neue Band mich noch ?berleben mag!!!'
4.2.06 20:30


...ok, jetzt rechne ich mit dir ab zeus...

Also, mein Freund da oben! Erst einmal die Fakten auf den Tisch!

Wir haben uns echt M?he gegeben, den Platz vom Schnee frei zu schaufeln. Nicht nur wir, auch andere Vereine.
Und, was hat sich seit dem am Wetter getan? Nix! Zeus, du altes Gerippe, du hast uns glatt noch einmal angeschissen; ach, was erz?hle ich denn da, zweimal sogar. Du l?sst uns frieren, seit Wochen. Nun haben wir so viele Nachholespiele, dass wir den ganzen M?rz ?ber englische Wochen haben und im April Ostern vermutlich nicht frei bleibt. Glaubst du nicht, wir h?tten etwas besseres tun k?nnen zu der Zeit?

Nun wird abgerechnet! Wir haben beschlossen, die restlichen Vereinsfeiern diesen Jahres in deiner 2-Zimmer-Wohnung auf dem Olymp zu feiern. Dabei wird aber kein bisschen R?cksicht genommen. Nat?rlich pinkeln wir im stehen und treten die Chips auf deinem Teppich breit. Das soll dir eine Lehre sein.

'Achso, die anderen Vereine schicken wir auch vorbei!'
5.2.06 11:18


...winterdienst - freund oder feind?...

Jetzt ist 4Uhr fr?h bereits vorbei und ich komme nicht dazu die Augen zu schlie?en.

Alles fing ganz normal an, ich ging um Mitternacht ins Bett, ganz gew?hnlich noch in die Decke einkuscheln, ein wenig Tagtr?umen und DSF (*g). Da beginnt pl?tzlich so ein nervendes Ger?usch, das Ger?usch von einer sich drehenden riesigen B?rste, nicht irgendwo, sondern ziemlich nahe meinem Fenster. Der Schnee wird vom Hof geb?rstet. Welch eine freundliche und n?tzliche Tat. Das hat dann auch einige Zeit gedauert, bis der Typ, vielleicht war es auch eine Frau, sich vom Acker gemacht hat. Endlich, Ruhe, Schlaf! Nix da, der N?chste beginnt mit einem Schneeschieber irgendetwas freizuschaufeln. Immer wieder dieses Scharben auf dem Metallgitter und dem Steinfussweg. Es dauert unendlich lang.
Ok, erst mal in die K?che, ein Glas Milch ist immer gut.
Nein, das wollte ich trinken und nicht auf den R?umdienst werfen!
Mittlerweile war es dann schon nach 3Uhr. Auch diese Person habe ich ?berlebt! Aber nun, ab ins Land der Tr?ume, Sch?fchen z?hlen! Eins, Zwei, Dr........Nein, was ist das denn? Ach ja, ich vergass, den Schnee vom Gehweg kehren ist ja nur ein Teil des Ganzen, nun wird gestreut. Also jede zweite Sekunde das Ger?usch einer Schippe, die in den Sandeimer sticht und kurz darauf das Rieseln des Sandes auf dem Boden. Ab irgendeinem Zustand in der Nacht wirkt das sehr nervenaufreibend.
Aber endlich ist Ruhe! Ich schlafe ein, es ist 4.45Uhr.

'Nach einer dreiviertel Stunde h?re ich meinen Vater, der muss zur Arbeit.'
7.2.06 04:45


...das ist schon ein wenig gemein...

Ich schau mir gerade so ein paar Singles im Netz an und da sehe ich SIE, ja SIE, und pl?tzlich f?llt mir ein, wor?ber ich den ganzen Tag nachdenken musste. Da war etwas, das ich n?chste Woche erledigen wollte. Ich schau IHR in die schielenden Augen und da f?llt es mir ein, zum Optiker wollte ich gehen.

'Nicht nett ich wei?, aber was konnte ich dagegen schon tun?'
17.2.06 22:59


...biermeile...

Wir schreiben Kilometer 41.
17.2.06 23:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung